Rodeln

  • zwei beleuchtete Rodelbahnen, 2,5 km lang

Die Rodelbahn Jufen in Maria Alm mit einer Länge von 2,5km und die Naturrodelbahn Kronreith warten direkt in Maria Alm am Hochkönig auf Sie!

TELEFON:

+43 6584 7738

Gemeinsames Schlittenfahren in Maria Alm - Hotel Eder

Rodelbahn beim Gasthof Jufen:
Länge: 2,5 km
Schwierigkeit: mittel
Erreichbarkeit: zu Fuss / Lift / Rodeltraktor
Gehzeit: 1 ¼ Stunden / bei Auffahrt mit dem Natrunsessellift nur 45 Minuten Gehzeit
Preis (Rodeltaxi): € 3,- / Person (Kinder frei!) / Gruppen ab 10 Personen € 30,-
Anfrage: +43 (0) 6584 7152 oder +43 (0) 664 274 371 4
Höhendifferenz: 350m
Beleuchtung: ja
Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Jufen
Rodelverleih: ja
Preis: € 4,- pro Rodel (2-Sitzer)


Naturrodelbahn beim Gasthof Kronreith:
Länge: ca. 2 km
Schwierigkeit: mittel
Erreichbarkeit: zu Fuss / Rodeltaxi / Auffahrt mit eigenem PKW möglich
Gehzeit: ca. 1 Stunde
Höhendifferenz: 200m
Beleuchtung: ja
Einkehrmöglichkeit: Gasthof Kronreith
Rodelverleih:
ja


Glücksgefühle auf zwei Kufen

In der Region Hochkönig zeigt sich der Winter von seiner schönsten Seite. Eine dieser Seiten offenbart sich inmitten der zauberhaften Winter-Bergwelt des Steinernen Meers beim Rodeln auf den beleuchteten und bestens präparierten Rodelbahnen. Den Rodelspaß kann man sowohl tagsüber bei herrlicher Wintersonne erleben wie auch abends, wenn die Lichter entlang der Rodelbahn die Winterlandschaft in ein magisches Licht tauchen.

In Maria Alm gibt es gleich zwei Rodelbahnen: Von der Jufenalm fährt man mit dem Rodel zwei Kilometer bis zum Ortsende in Maria Alm und kommt gegenüber vom Waldhaus unten an. Und wer gar nicht genug bekommt von dem winterlichen Vergnügen, lässt sich einfach mit dem Schnee-Traktor der Jufenalm wieder nach oben ziehen, um dann fröhlich noch eine Abfahrt zu machen. Vom Gasthof Kronreith auf der anderen Seite des Tals führt die Natur-Rodelbahn 1,5 Kilometer zum Griesbachgraben in Maria Alm. Die Jufen-Rodelbahn wie auch die Kronreith-Rodelbahn sorgen für eine Riesengaudi sowohl für Kids und Teens als auch für die "großen Kinder".

Wer gut gelaunt ins Tal gerodelt ist, kehrt gerne an der Eder-Bar ein, um sich aufzuwärmen und vom Schlittenfahren in Maria Alm zu berichten und gleich die nächste Winter-Aktivität zu planen. Wie wär´s mal mit Eisstockschießen in Hinterthal oder Eislaufen auf der beleuchteten Eislaufbahn in Maria Alm? Hoch im Kurs steht auch winterliches Geocaching, um sich mit einem GPS Gerät bewaffnet auf eine spannende Schatzsuche entlang der Königstour und abseits der Pisten zu begeben. Nie aus der Mode kommen romantische Pferdekutschenfahrten durch die verschneite Winterlandschaft. Und ein trendiges Winter-Erlebnis der besonderen Art steht auch auf dem Programm: Bike Guide Max begleitet jeden Donnerstag um 15:30 Uhr eine Fatbike-Tour. Rauf geht's mit der Natrun-Bahn und nach kurzer Einkehr in der Tom Almhütte düsen die Teilnehmer mit den Fatbikes über den verschneiten Hausberg Natrun zurück ins Tal. Oder doch noch mal auf die Rodelbahn? Es gibt einfach so viel zu erleben...

Infos zum Rodelspaß und anderen Winterfreuden in Maria Alm gibt es für Hausgäste an der Rezeption des Hotel Eder.